Fotografie > Hardware

Aktuelle Neuanschaffung: Canon EF 50mm 1:1.4 USM


„Ein lichtstarkes Objektiv im normalen Brennweitenbereich könnte ich schon noch brauchen“ …

Nach kurzer Recherche kommt man natürlich schnell auf die folgenden Canon 50mm Objektive:

  • EF 50mm 1:1.8 II
  • EF 50mm 1:1.4 USM
  • EF 50mm 1:1.2 L USM

Eines der Modell ist direkt ausgeschieden: das EF 50mm 1:1.2 L USM ist mit ca. EUR 1.360 doch etwas außerhalb meiner preislichen Schmerzgrenze. Übrig blieben also noch 2 Modelle, von denen ich mich letztendlich für das EF 50mm 1:1.4 USM entschieden habe.
Im Gegensatz zum wesentlich günstigeren EF 50mm 1:1.8 II wird der Autofokus des EF 50mm 1:1.4 mit einem Mikro-Ultraschall-Motor (Mikro USM) angetrieben. Dadurch ist der Antrieb wesentlich leiser und ermöglicht jederzeit eine manuelle Fokuskorrektur. Statt mit 5 Blendenlamellen ist das EF 50mm 1:1.4 mit 8 Blendenlamellen ausgestattet, wodurch sich ein gleichmäßigeres, symmetrischeres Bokeh ergibt. Außerdem bietet  das 1:1.4 eine Distanzanzeige und ist nicht wie das 1:1.8 komplett aus Kunststoff gefertigt und macht generell einen etwas wertigeren Eindruck. Statt knapp EUR 100,- für das 1:1.8 muss man für das EF 50mm 1:1.4 USM etwa EUR 360,- zahlen.

Hier einige Test-Bilder:

Eine ausführlichen Review findet man auf the-digital.picture.com

Line Break

Author: Dirk (106 Articles)

Kaffee statt Tee, Hund statt Katze, Ski statt Snowboard, Kombi statt Cabrio, Mac statt PC, Berge statt Meer, Digital statt Analog, Rindscurry statt Bratcurry, Coke statt Pepsi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required